Villa Markisa

 

Exklusives Tauchen in Bali – Bali / Indonesien

Die Villa Markisa ist unser Geheimtipp in Bali! Das unter Deutsch-Schweizer-Management stehende Resort liegt - etwas abseits - an der Nord-Ostküste Balis direkt am Meer. Wer ein kleines, exklusives und ruhiges Resort mit hervorragender Küche und bestem Service sucht, ist hier genau richtig.

Das großzügig angelegte Resort ist umgeben von einem sehr gepflegten tropischen Garten mit hohen grünen Palmen. Im Herzen der Anlage befinden sich der große Infinity Pool und der Jacuzzi mit Blick auf das Meer. Auf dem Pooldeck laden bequeme Sonnenliegen mit dicken Auflagen zum Ausspannen ein. Ziehen Sie sich zurück in die großzügig angelegte Lounge im Erdgeschoss des Haupthauses und lesen Sie in völliger Ruhe einen der dicken Romane (auch in Deutsch) oder schmökern Sie in den Fischbestimmungsbüchern. Lassen Sie sich in dem hübsch gestalteten Spa des Resorts mit traditionell balinesischen Massagen verwöhnen.

Der Transfer vom internationalen Flughafen Denpasar aus dauert ca. 2 bis 3 Stunden – je nach Verkehr.

Unterkunft

Das Resort verfügt über 3 Deluxe Bungalows, 3 Zimmer im Haupthaus und die Villa Sonea 8 & 9 mit 2 Schlafzimmern.

Die modern eingerichteten Deluxe Bungalows (Nr. 1, 2 ,3) sind alle hochwertig ausgestattet mit Klimaanlage, einem großen Doppelbett und einem Einzelbett, Minibar & Safe, einer möblierten Veranda mit Blick auf das Meer und einem halboffenen luxuriösen Badezimmer mit Dusche (Kalt- /Warmwasser) und WC.

Die Zimmer befinden sich teilweise im Obergeschoss des Haupthauses und teilweise im Erdgeschoss. Die größten Zimmer sind die luxuriösen Masterbedrooms (Nr. 6 und 7) im Obergeschoss mit großen Balkonen und direktem Meerblick, das Deluxe Zimmer (Nr. 4) befindet sich im Erdgeschoss des Haupthauses neben der Lobby. Zimmer Nr. 5 ist ein kleineres Zimmer ohne Terrasse und ohne Meerblick. Die Ausstattung der Zimmer entspricht in etwa der der Bungalows.




Verpflegung

Im Restaurant werden Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert (Vollpension ist obligatorisch zu buchen). Die hervorragende Küche der Villa Markisa zaubert balinesische und indonesische sowie internationale Gerichte. Die Zubereitung der Speisen erfolgt aus frischesten Zutaten. Brot (auch Vollkornbrot!) wird u.a. täglich selbst gebacken. Das Resort bietet eine umfangreiche Weinkarte und je nach Wetterlage werden Grillabende veranstaltet.

Tauchen in der Villa Markisa

Das kleine, aber feine Tauchcenter befindet sich direkt im Resort nahe dem Strand und ist mit allem ausgestattet, was der Taucher erwartet.

Getaucht wird mit 12 oder 15 Liter Flaschen mit INT Anschluss. Bitte entsprechenden Adapter mitbringen! Nitrox ist ebenfalls (gegen Gebühr) verfügbar, hierbei handelt es sich um 12 oder 15 Liter Flaschen mit DIN und INT Anschlüssen. (15 Liter Tauchflaschen sind gegen ein kleines Entgelt pro Tauchgang verfügbar). Leihausrüstungen sind gegen Gebühr erhältlich.

Das Hausriff der Villa Markisa ist der sehr bekannte Tauchplatz Seraya Secrets. Der herrliche Tauchplatz für Critter Fans lädt mit schwarzem Sand für bestes Muck Tauchen ein. Selbständiges Tauchen mit sehr flexiblen Zeiten im Buddy Team ist möglich – eine gewisse Erfahrung ist natürlich Voraussetzung dafür. Das jetzige Hausriff war übrigens im Jahre 1999 eines der Hauptgründe, warum die symphytische Besitzerin Christiane den Ort für die Villa Markisa gewählt hatte. Allein über 600 verschiedene Spezies der Nacktkiemenschnecken hat sie bislang am Seraya Secrets Riff fotografieren können.

Was bietet die Unterwasserwelt?

Die beiden Speedboote mit Leiter und Sonnendach bringen die Taucher schnell zu den Tauchplätzen der näheren Umgebung (max. 3 bis 20 Minuten). Ortskundige Guides begleiten die Taucher.

Es werden die Tauchplätze der näheren Umgebung angefahren, das sind derzeit ca. 30 verschiedene Tauchplätze, die mit Steilwänden, Korallengärten und Wracks aufwarten.

Das berühmte Wrack der USS Liberty und die Tauchplätze um Tulamben liegen nur 6 Bootsminuten entfernt. Gegen Aufpreis werden Fahrten zu weiter entfernten Tauchplätzen angeboten, wie z.B. nach Padang Bai (Mola Mola Saison von Juli bis November), Puri Jati, zum Menjangan Marinenationalpark und zur Secret Bay.

Ausflüge

Auf Bali gibt es viel zu entdecken: die endlosen Reisfelder, nebelverhangene Vulkane, die heiligen Affen an den Straßenrändern, versteckte Tempelanlagen, lokale Märkte und wer möchte, nicht endende Shoppingmeilen mit Kunst und Trödel um Ubud.
Am besten mietet sich ein Auto mit ortskundigem Fahrer und erkundet so die Dinge, die einen am meisten interessieren. Selbst fahren ist natürlich auch möglich, aber die Straßen in Bali sind immer „busy“ und der Verkehr geht kreuz und quer.
Daneben lohnen natürlich auch Ausflüge in die Natur, z.B. zum Bergwandern oder Trekking.

Allgemeine Reisehinweise

Wäscheservice gegen Gebühr. Kreditkartenzahlung mit VISA und Mastercard möglich.
Strom im Resort: 220 Volt,

Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober. In der Regenzeit von November bis März kommt es oft zu heftigen und teilweise länger andauernden Regenfällen. Dennoch: Wo auf der Welt können heute noch absolute gesicherte Angaben über „beste Reisezeiten“ gemacht werden? Überall verändert sich das Klima und dessen Zyklen!