Sali Bay Resort

 

Tauchen in einem noch sehr unberührten Paradies – Molukken / Indonesien

Das erst 2017 eröffnete Sali Bay Resort liegt auf einer kleinen unberührten Insel im Norden der Molukken 0˚25’ 40” S – 127˚ 44’ 30” E. In einer geschützten Bucht in der See der größeren Nachbarinsel Halmahera gelegen, genießen Sie absolute Ruhe fernab vom Tourismus. Keine Autos, keine Einkaufsmöglichkeiten, kein ATM, keine Touristen, Handyempfang - Fehlanzeige. Mit den immergrünen Hügeln im Hintergrund ist die Insel ein echter Traum und ein Zufluchtsort für unzählige Pflanzen-, Tiere- und Wasserarten. Das Sali Bay Resort erstreckt sich auf der Insel unmittelbar an dem über 600 Meter langen Korallenstrand mit nur 12 großzügig und stilvoll gebauten Villen.

Um nach Sali Bay zu kommen bedarf es leider einer längeren Anreise. Am schnellsten geht es über den internationalen Flughafen Manado über die Flughäfen Ternate und Labuha. Von dort aus kommen nochmal 1,5 h Transferzeit mit einem privaten Bus und Speed-Boot hinzu.


SaliBay PoolPool

SaliBay RestaurantRestaurant

SaliBay AnlageGartenanlage

Unterkunft

Die 12 geräumigen Front Beach Villen mit 66 m² und direktem Zugang zum Meer wurden im modernen Stil sehr liebevoll eingerichtet. Die Villen bestechen mit sehr großzügig eingerichteten Schlafzimmern, einem Open-Air-Badezimmer mit Warmwasser-Regen-Dusche und einer große Terrasse mit gemütlichen Liegestühlen. Sie sind komplett aus Holz gebaut und verfügen zu dem über ein Vorzimmer mit Kleiderschrank, Safe, Kameratisch, Minibar und Nespresso-Kaffeemaschine. Freuen Sie sich auf ein gemütliches Doppelbett (zwei Villas verfügen über zwei Einzelbetten), Klimaanlage, Ventilator und großen verglasten Türen mit einem herrlichen Blick aufs Meer.

Für Entspannung sorgt das Resort mit einem eigenen Spa-Bereich und Anwendungen wie der traditionellen Indonesischen Massage. Oder relaxen Sie unter den Schatten spendenden Palmen im neu angelegten Süßwasserpool mit ein paar gekühlten Getränken nach Ihren Tauchgängen.


SaliBay Cottage2Bungalow

SaliBay BadBadezimmer

SaliBay Spa2Spa

Verpflegung

Im Herzen des Resorts befindet sich das Panorama-Restaurant mit einem schönen Blick auf das Meer und die malerische Bucht von Sali Bay. Hier werden Frühstück, Lunch und Abendessen serviert. Ganz entspannt genießen Sie Ihre Mahlzeiten an einer langen unterhaltsamen Tafel zusammen mit Ihren Taucherkollegen oder in einer privaten Zweisamkeit. Tauchertraum empfiehlt das frisch gebackene Focaccia.

Tauchen um Sali Bay

Die zum Resort gehörende PADI Tauchbasis steht unter europäischer Leitung und die sehr hilfsbereiten Mitarbeiter stehen Ihnen mit jeglicher Unterstützung zur Seite (Zusammenbau der Ausrüstung, Waschen der Ausrüstung, Handtüchern etc.). Die Basis ist gut ausgestattet und es gibt die Möglichkeit, Equipment auszuleihen oder weiterführende Tauchkurse zu absolvieren. Neben Mietausrüstung werden für das Tauchen 12 l-Aluminiumflaschen mit DIN/INT Anschluss angeboten. Nitrox ist gegen Aufpreis verfügbar. In der Regel werden täglich drei Tagestauchgänge und ein Nachttauchgang oder Dämmerungstauchgang angeboten. Maximal 4 Taucher kommen auf einen ortskundigen Tauchguide. Auf Grund der idealen Lage der Insel können mehrere Tauchgebiete erreicht werden. Zum Schutz der Unterwasserwelt ist das Tragen von Handschuhen strikt verboten.

Das wunderschöne Hausriff befindet sich direkt vor der Tauchbasis. Der Einstieg ist einfach und erfolgt direkt über den Steg. Da Strömungen auftreten können, erkunden Sie sich immer bei der Tauchschule vorab. Unter Wasser entdecken Sie kunterbunte Weich- und Hartkorallen, intakte Tischkorallen sowie jede Menge Fische. Es wurden bereits walking sharks und Teppichhaie (Wobbegons) gesichtet. Erfahrene Taucher mit entsprechender Erfahrung können alleine mit Ihrem Buddy ohne Guide tauchen gehen. Aber auch beim Schnorcheln kann man sich stundenlang mit dem Hausriff beschäftigt.

Was bietet die Unterwasserwelt?

Dieser Teil der Molukken ist ein noch sehr unerforschtes Tauchparadies und man kann so ziemlich alles unter Wasser antreffen. Bis jetzt wurden bereits 50 Tauchplätze erkundet, jedoch bietet das Sali Bay Resort noch die Möglichkeit, aktiv neue Tauchplätze zu erforschen.
Insgesamt bieten die Tauchplätze rund um Sali Bay eine sehr große Artenvielfalt und begeistern mit einem abwechslungsreichen Mix aus schön bewachsenen Korallenhängen und beeindruckenden Muck Diving Plätzen.
Und das Beste ist, dass Sie weit und breit die einzigen Taucher sein werden. Tauchen Sie zudem mit großen Schwärmen von Makrelen und Büffelkopf-Papageifischen, riesigen Fledermausfischen und Riffhaien. Makro-Enthusiasten können sich auf diverse Pygmäen-Seepferdchen, Geisterpfeifenfische, zahlreiche Garnelen- und Krebsarten, seltene Nudis, Meeresstrudelwürmer und Grundeln freuen. Man hat zudem auch mit ein bisschen Glück die Möglichkeit in unmittelbarer Umgebung mit Delfinen, großen Thunfischen und Grindwalen zu tauchen.

Ausflüge

Im Resort können Sie Tauchen und in einer entspannten Atmosphäre den Alltagsstress hinter sich lassen. Falls Ihnen langweilig wird, wartet ein großes Hausriff direkt vor Ihrer Villa darauf, erkundet zu werden.

Allgemeine Reisehinweise

Das Resort akzeptiert nur Bargeld in Euro, USD & IDR. Es gibt keine Einkaufsmöglichkeiten, deshalb empfehlen wir Ihnen alle notwendigen Dinge, wie beispielsweise Medikamente vorab einzupacken. Auch Moskitospray sollte ausreichend mitgenommen haben.
Am Strand sind aufgrund der vorgelagerten Riffe einige Korallen. Es ist zu empfehlen, Wasserschuhe mitzunehmen. Da das Resort noch recht neu ist, ist der Bus für den Transport vom Flughafen zum Anleger noch verbesserungswürdig. Auch wir haben aktuell für den Transport vom Anleger zum Resort eines der Taucherboote mit begrenztem Komfort verwendet. Die Anreise wird ein kleines Abenteuer. Strom im Resort: 220 Volt, deutsche Stecker.

Beste Reisezeit für die Gegend um Sali Bay Resort ist von April bis Oktober. Da das Resort in einer geschützten Bucht liegt, ist das Resort ganzjährig geöffnet. Die Wetter- und Meeresbedingungen sind das ganze Jahr über recht konstant mit einer feuchteren Zeit in den Monaten November bis März. Die Tagestemperaturen liegen bei knapp über 30° und die Wassertemperaturen im Schnitt bei 27.
Dennoch: Wo auf der Welt können heute noch absolute gesicherte Angaben über „beste Reisezeiten“ gemacht werden? Überall verändert sich das Klima und dessen Zyklen!