Magic Oceans Dive Resort


Familiäres Tauchresort  - Bohol


Das Magic Oceans Dive Resort befindet sich im Süden der wunderschönen Insel Bohol auf den Philippinen. Nach dem Erfolg des Magic Island Resorts auf Moalboal haben sich Arie und Desiree, ein sympathisches niederländisches Paar, mit dem Magic Oceans Dive Resort einen weiteren großen Traum erfüllt. Unweit der weltbekannten Chocolate Hills, liegt die Anlage im üppigen Palmengarten in völliger Ruhe von der Außenwelt abgeschirmt, nur etwa einen Steinwurf von den schönsten Tauchplätzen entfernt. Wer hier eincheckt, fühlt sich in kürzester Zeit als Teil der Familie. Ob abends zusammen mit den anderen Gästen an einer langen Tafel beim Abendessen über die Tauchgänge fachsimpeln, an informativen Präsentationen der Unterwasserwelt des hauseigenen deutschen Biologen teilnehmen oder bei einem romantisches Candle Light Dinner zu zweit das fantastische Essen genießen. Eine sehr angenehme und positive Stimmung von morgens bis abends lässt einen die Alltagssorgen schnell vergessen.

Am großzügig angelegten 20 Meter Pool inmitten der Anlage oder auf einer Liege einsam direkt am Wasser mit einem malerischen Ausblick auf die Felsküste, lässt es sich herrlich entspannen.

Die schnellste Anreise erfolgt mit 1,5 h Transferzeit über Taglibaran mit dem privaten Resort Shuttle. Wer über den internationalen Flughafen Cebu anreist, muss nochmal 2 h Transferzeit mit der Fähre von Cebu nach Bohol dazurechnen.

Unterkunft

Die 16 modernen Bungalows liegen in der blühenden grünen Anlage verteilt und sind verbunden durch viele kleine Wege mit zum Teil versteckten Sitzmöglichkeiten an wunderbar schattigen Plätzen. Jeder der Deluxe Bungalows wurde mit einheimisch gefertigten Möbeln eingerichtet und verfügt über eine private Terrasse mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten, ein großes Doppelbett und ein Sofa-Bett, welches bei Bedarf als Einzelbett dienen kann. Zudem findet man im Bungalow einen Kleiderschrank mit integriertem Safe für alle Wertsachen, eine voll ausgestattete Minibar (gegen Gebühr) mit einem Wasserkocher für Tee oder Kaffee. Ein Schreibtisch mit optimaler Beleuchtung für Kamera Vorbereitung und ein für die Region sehr gutes WLAN. Für einen erholsamen Schlaf sorgt in jedem Bungalow eine geräuscharme Klimaanlage.

Das moderne Badezimmer hat eine heiß/kalte Dusche, Handtücher, Haartrockner, Seife und Shampoo, sowie separate Pool-Tücher und Mineralwasser während des ganzen Aufenthalts. Wäscheservice gegen Gebühr.

MagicOceans Bungalow2Bungalow Zimmer

MagicOceans BadBadezimmer

MagicOceans BungalowBungalow

Verpflegung

Die Speisekarte des Magic Oceans Resort wartet mit einheimischen philippinischen Gerichten und exotischen Mahlzeiten aus anderen asiatischen Ländern auf. Damit keine Wünsche offen bleiben, zaubert der Küchenchef mit viel Liebe und Passion auch westliche Gerichte. Auf Wunsch organisiert das Resort direkt am Wasser ein Candle-Light-Dinner für ein paar einsame romantische Stunden.

Gleich neben dem Restaurant befindet sich die Bar mit einer modernen Getränke- und Cocktailkarte. Die Atmosphäre an der Bar lädt dazu ein, einige Stunden am Abend mit den Taucherkollegen zu verweilen. Tauchertraum kann hier den Caipi besonders empfehlen.

Tauchen im Magic Oceans

Die PADI 5 Star Tauchschule steht derzeit unter Leitung eines deutschen Biologen und betreut exklusiv nur Gäste des Resorts. In der sehr gut ausgestatteten Tauchbasis arbeiten 5 Mitarbeiter, die jedem mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Die sehr gepflegte Tauchbasis verfügt über moderne Kompressorentechnik samt Nitrox Mischanlage, sowie einen sehr gut sortierten Ausrüstungsverleih.

Das Hausriff oder unter den Gästen eher bekannt als „die Perle“ befindet sich direkt vor der Tauchbasis. Der Einstieg ist einfach und erfolgt über einen langen Holzsteg. Erfahrene Taucher mit entsprechender Erfahrung können auch alleine mit Ihrem Buddy ohne Guide tauchen gehen. Aktuell plant das Resort in Zusammenarbeit mit den Behörden, den Bereich unmittelbar vor der Anlage als Naturschutzgebiet zu schützen. Angrenzende Bereiche sind bereits unter Naturschutz gestellt worden. Der Fischreichtum sowie die Steilwand sind sehr gefragt, weshalb es durchaus vorkommen kann, dass ab und zu ein Boot einer anderen Tauchbasis halt macht.

Die komplette Küste entlang gibt es 25 weitere spannende Tauchplätze. Die meisten davon sind innerhalb von 5 – 45 Minuten mit dem Boot zu erreichen. Im ca. 3 – 6 Meter flachen Wasser findet man kunterbunte Weich- und Hartkorallen. Danach kommt eine Steilwand, die mit ihrem Artenreichtum begeistert. Teilweise können Strömungen auftreten.

crMagicOceans divingKamera Raum

crMagicOceans diving1Divecenter

MagicOceans StrandStrand & Jetty

Was bietet die Unterwasserwelt

Man wird Steilwände und intakte Korallengärten mit wunderschönem Bewuchs, Muck Plätze, kleine Höhlen, Mangroven und lebendige Sandböden sehen. Dabei bekommt man Makrelenschwärmen, Drückerfische, Papageienfische, Schildkröten, Igel-, Kugel- und Kofferfische, Mandarinfische, zahlreiche Nacktschneckenarten, diverse Arten der Oktopus-Familie, gelegentlich Barrakudaschwärme und Adlerrochen vor die Tauchmaske.

In Abstimmung mit den Gästen werden aber auch Tagestrips nach Camiguin angeboten, wo man mit ein bisschen Glück Walhaie und Mantas zu sehen bekommt (inkl. 3 Tauchgänge). Getaucht wird in der Regel in kleinen Gruppen mit bis zu max. 4 Tauchern je Tauchguide. Nachttauchgänge können täglich, begleitet und unbegleitet, nach Absprache mit der Tauchbasenleitung durchgeführt werden.

Ausflüge

“The smile – the people – this is Bohol”. Das ist nicht nur ein Sprichwort, sondern spürbar überall auf der Insel Bohol. Besuchen Sie die weltberühmten und einzigartigen „Chocolate Hills“, lernen Sie bei einer Wanderung die Macaque, kleinsten Affen der Welt, kennen. Diese Art ist so klein, dass ein ganzes Tier in einer menschlichen Hand Platz findet. Ein bisschen mehr Nervenkitzel bekommen Sie bei Touren durch den Dschungel zu Fuß, mit dem Boot oder sogar in schwindelerregenden Höhen an einer Zip-Line befestigt.

Eines der Highlights ist die Fire-Fly Tour durch den Dschungel. Sobald die Sonne untergeht und die Nacht zum Vorschein kommt, fahren Sie mit einem typisch indonesischen Boot durch den Dschungel und entdecken das Lichtspiel aus tausenden Glühwürmchen. Halb- oder ganztägige Ausflüge werden angeboten.

Allgemeine Informationen

Das Resort befindet sich direkt am Wasser an einer Felsküste. Es gibt in 1,5 km Entfernung einen Sandstrand. Das Resort hat jedoch direkt vor dem Steg einen Bereich mit Sand aufgeschüttet, bei dem in unmittelbarer Nähe zum Wasser Liegen vorhanden sind.
Zahlung in bar in Euro, USD oder PHP oder mit Kreditkarte (VISA und Mastercard), Strom im Resort: 220 Volt, deutsche Stecker.

Die beste Reisezeit für die Visayas, insbesondere für Bohol, geht von November bis Mai, wobei Insider wissen, dass auf Bohol auch der Juni ein absoluter super Monat sein kann. Kaum Touristen und oft sehr schönes Wetter. Dennoch: Wo auf der Welt können heute noch absolute gesicherte Angaben über „beste Reisezeiten“ gemacht werden? Überall verändert sich das Klima und dessen Zyklen!