Tepanee Beach Resort

 

Island Vibe und Tauchen mit Fuchshaien – Malapascua / Philippinen

Malapascua ist eine malerische 2 km lange und 800 Meter breite Insel, etwas abgelegen im Norden der großen Insel Cebu mit traumhaft weißen Sandstränden. Auf der Insel leben ca. 5000 Filipinos die hauptsächlich vom Fischfang und dem expandierenden Tourismus leben. Seit dem Taifun 2013, der leider einiges auf der Insel zerstört hat, bauen nun viele Resorts und Tauchschulen Haus um Haus auf der Insel mit den Einheimischen wieder auf. Aufgrund dessen ist die Insel nicht so weit entwickelt, wie vergleichbare andere Inseln auf den Philippinen, was jedoch auch ihren Charme ausmacht: Regelmäßige Stromausfälle geben dem Ganzen einen relaxenden Island Vibe. Die Bewohner der Insel sind unglaublich freundlich und zaubern jedem Gast ein Lächeln ins Gesicht. Es gibt viele belebte und mitunter laute Bars und Restaurants auf der Insel, was die tagsüber verschlafene Insel abends deutlich aufleben lässt.

Das stilvolle, im mediterranen Stil gehaltene Tepanee Beach Resort befindet sich auf einem Hügel, der sich vom südlichen Teil des Logon Beach erhebt und an einem kleinen, sehr hübschen Privatstrand in Richtung Südwesten abfällt. Es liegt etwas abseits vom Trubel in einem abgeschiedenen Bereich der Insel, und garantiert damit einen erholsamen und entspannten Urlaub. Bewundern Sie die atemberaubenden Sonnenuntergänge bei einem kühlen Sundowner direkt an der Resort eigenen Bar oder bei einem köstlichen Abendessen vom Panoramarestaurant aus.

Das sehr symphytischen italienischen Besitzer Silvia und Andrea legten beim Bau des Resorts viel Wert auf lokale Baumaterialien aus Holz, Bambus, Steinen für die Wege und Wände und einem wertvollen Stroh, das Cogon genannt wird. Die Gebäude sind vom Meer aus fast unsichtbar, selbst wenn sie ihnen gegenüberstehen. Das Resort taucht fast vollständig in das Grün der wunderschönen tropischen Gärten ein.

Die schnellste Anreise erfolgt über den internationalen Flughafen in Cebu. Vom Flughafen muss man eine Fahrtzeit von 4 Stunden nach Maya, dem Hafen im Norden von Cebu einplanen. Von da aus sind es nochmal 30 Minuten mit dem Boot direkt an den Strand direkt vorm Resort.

Unterkunft

Das Tepanee Beach Resort verfügt über insgesamt 27 im mediterranen Stil eingerichtete Zimmer mit Wohlfühlatmosphäre, die sich in 3 Kategorien – Deluxe Cottage, Superior Cottage und Standardzimmer - aufteilen und Platz für bis zu 4 Personen bieten. Wir empfehlen jedoch maximal ein Zustellbett je Zimmer, sonst könnte es etwas eng werden.

Die 6 alleinstehenden Deluxe Cottages haben alle einen wunderschönen Blick aufs Meer - vielleicht den besten von ganz Malapascua. Genießen Sie direkt von Ihrer privaten Terrasse aus einem Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch und lauschen Sie dem Wellenrauschen. Die Deluxe Cottages sind ausgestattet mit einem Doppelbett, Badezimmer mit Dusche (heiß/kalt), WC, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Wasserkocher für Kaffee/Tee, Safe, Moskitonetz und free Wifi.

Die ebenfalls alleinstehenden 9 Superior Cottages haben die gleiche Ausstattung wie die Deluxe Cottages, liegen allerdings zentral im grünen Garten der Anlage. Die Cottages mit den Nummern 201, 202 und 203 haben nur eingeschränkten Meerblick.

Die 12 Standard Zimmer befinden sich in zweistöckigen Villen. Diese beherbergen je 4 Zimmer, umgeben von einem grünen Garten mit tropischer Vegetation. Die Zimmer sind geräumig und hell mit Bambus- und Holzmöbeln eingerichtet und verfügen über ein Doppelbett, Bad mit Dusche (heiß/kalt), WC, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Safe und einen kleinen Balkon mit Sofa.

Nicht weit vom Strand wartet das Frangipane Spa mit einem eigenen Hydromassage Jacuzzi. Im Spa werden verschiedene Massagen (Thai, Schwedisch, Shiatsu, Reflexzonen) und Anwendungen für Füße und Hände angeboten.

Tepanee SuperiorSuperior Zimmer

Tepanee Bungalow2Cottage

Tepanee BungalowBalkon

Verpflegung

Das Tepanee Beach Resort verfügt über eine lässige Beachbar und das Panoramarestaurant „Amihan“ mit gehobenen italienischen, mediterranen und philippinischen Gerichten. Im Zimmerpreis ist nur Frühstück inklusive.

Die Chiringuito Bar direkt am privaten Strand des Resorts bietet einen malerischen Blick auf die Bucht und den hunderten Blautönen im Wasser. Genießen Sie Ihr Frühstück, fangfrischen Fisch zum Mittagessen oder kleinere Snacks direkt an der Bar oder an den gemütlichen schattigen Tischen. An der Bar wird authentischer italienischer Espresso ausgeschenkt und frische Säfte angeboten. Ein Highlight sind die Piadine, die täglich ganz frisch angeboten werden und nach einem alten italienischen Rezept liebevoll geknetet werden.

Das Amihan Panoramarestaurant ist erhöht auf einem Felsen gelegen und lädt mit einem wunderschönen Blick aufs Meer zum Verweilen ein. Genießen Sie die sehr frischen Zutaten in einem Mix aus gehobenen italienischen, mediterranen und philippinischen Gerichten. Tauchertraum empfiehlt das sehr leckere grüne Pesto, welches die Besitzer Isidora und Evo selbst mit ihrem gartenfrischen Basilikum zubereiten und zur hausgemachten Pasta reichen.

Tauchen im Tepanee Beach Resort
Das Tepanee Beach Resort hat keine direkt angeschlossene Tauchschule. Tauchertraum empfiehlt in direkter Umgebung die Tauchbasis Dive Society und die Tresher Shark Divers. Fragen Sie gerne an, wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Paket mit Unterkunft und Tauchen.

Tepanee Restaurant2Superior Zimmer

Tepanee Bar3Cottage

Tepanee AnlageAnlage

 

Was bietet die Unterwasserwelt?

Einheimische Fischer wissen seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar Jahrhunderten, dass bei der weltweit bekannten Tauchseite vor Malapascua, „Monad Shoal“ Fuchshaie beheimatet sind. Man kann sagen, dass Malapascua der einzige Ort auf der Welt ist, an dem Sporttaucher fast täglich Fuchshaie antreffen können. Das hat leider den großen Nachteil, dass man sich den Ausblick mit sehr vielen anderen Tauchern teilen muss. Bei Monad Shoal werden auch Mantas (Winter/Frühling), Mobulas, sowie mehrere Haiarten gesichtet.

Die meisten Taucher sind überrascht von der großen Vielfalt an Tauchplätzen rund um Malapascua. Das Gebiet wartet mit einer großen Auswahl an Makro-, Wrack-, Höhlen- und Wand Tauchplätzen auf. Das wunderschöne Wrack, Dona Marilyn mit 98 Metern Länge, liegt auf ca. 17 bis 33 Metern. Tauchen Sie in eine Höhle auf Gato Island mit Weißspitzenriffhaien oder entdecken Sie mit ein bisschen Glück Hammerhaie auf Calangama Island, vorwiegend zwischen Dezember und April.

Ausflüge & Aktivitäten

Nach Malapascua kommt man zum Tauchen und zum Entspannen. Für die Landratten unter den Gästen werden Tagestouren zur benachbarten traumhaft schönen Insel Calangaman mit BBQ und Strandbesuch angeboten. Wunderschöne Postkartenmotive schießen Sie am besten direkt auf der berühmten Sandbank der Insel.

Allgemeine Reisehinweise

Bringen Sie alles mit, was Sie benötigen. Einkaufsmöglichkeiten sind sehr beschränkt. Auf der Insel gibt es keinen ATM und nicht überall werden Kreditkarten akzeptiert. Im Resort kann man sich mit der Kreditkarte mit Geld versorgen (Gebühren sind 5 % bei Visa und Master Card, 6 % bei American Express) Handyempfang ist am besten mit SIM Karten der Firma „Globe“.
Strom im Resort: 220 Volt, deutsche Stecker.

Die beste Reisezeit für Malapascua ist das ganze Jahr über. Die Taifun Zeit/Regenzeit ist von Mai bis Dezember, jedoch ziehen die meisten Stürme nördlich vorbei. Die Zeit eignet sich gut für einen Besuch auf der Insel, da das Wetter auch in dieser Zeit relativ stabil ist.
Dennoch: Wo auf der Welt können heute noch absolute gesicherte Angaben über „beste Reisezeiten“ gemacht werden? Überall verändern sich das Klima und dessen Zyklen.
Die Sicht im Wasser liegt von November bis Ende Januar bei 5 bis 10 Metern aufgrund der Planktondichte. Das restliche Jahr beträgt die Sichtweite 15 bis 30 Meter, wobei die Sicht von Juni bis September am besten ist.