Tauchsafaris Philippinen



Die Philippinen sind mit insgesamt über 7.500 Inseln einer der größten Inselstaaten der Erde. Viele der traumhaften Eilande sind während eines „normalen Urlaubs“ faktisch kaum zu erreichen, da man aufgrund der großen Entfernungen viel Zeit verliert. Mittlerweile gibt zwar viele Resorts, jedoch kommt man zu einigen Tauchgebieten, wie den Tubbataha Riffen, nur mit einer Tauchsafari. Der Vorteil ist zudem, dass man in kurzer Zeit ein viel größeres Gebiet abdecken kann und keine Reise- und Tauchtage durch lange Transferzeiten sowie durch Inlandsflüge, verliert. Größere Entfernungen legen die Schiffe in der Regel nachts zurück – unterm Strich erzielt man so das Maximum aus der verfügbaren Reisezeit.