Ticao Island Resort


Tauchen mit Mantas & Walhaien - Ticao


Die wunderschön grün bewachsene Insel Ticao liegt in der Sibuyan-See und ist neben Masbate und Burias eine der drei Hauptinseln der philippinischen Provinz Masbate. Diese sehr abgelegene und fast unberührte Insel ist ein absoluter Geheimtipp für diejenigen, die fernab des Massentourismus etwas Besonderes mit viel Ruhe, warmen tropischen Gewässern und weißem Sandstrand suchen. Vor allem gibt es rund um Ticao eine hohe Chance auf Interaktionen mit Mantas und mit ein bisschen Glück sogar auf Walhaie. Im Pass von Ticao, welcher die Insel vom Festland trennt, gibt es durch starke Strömungen viel Nahrung für die Tiere.

Das Resort liegt unmittelbar an einem über 200 Meter langen mit Palmen gesäumten Strand und verfügt über 9 Beachfront Canbanas im philippinischen Stil. Aus sicherer Entfernung kann man in die Ferne den perfekt geformten Vulkan Mayon mit einer Höhe von 2.462 Metern erkennen. Er ist einer der aktivsten Vulkane auf den Philippinen, was jedoch für die Insel Ticao zum Glück kein Risiko darstellt.

Leider ist der Weg zur Insel mit einer längeren Anreise verbunden: Die schnellste Anreise erfolgt über den Flughafen Legaspi. Von dort geht es 2 Stunden mit einem privaten Shuttle weiter nach Donsol/Bulan zum Hafen (Dauer je nach Wetter). Ein privates Boot des Resorts wartet bereits auf Sie und bringt Sie innerhalb von ca. 45 Minuten auf die Insel. Bei Eruptionen des Vulkans Mayon und empfehlen wir Ihnen über den Flughafen Maspate zu fliegen.

Unterkunft

Die einfachen, im philippinischen Stil gehaltenen Bungalows liegen alle unmittelbar am Strand am türkisblauen Meer. Alle Bungalows sind schlicht gehalten und verfügen über ein Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Safe und ein Bad mit eine Heißwasser Dusche und Handtüchern.
Auf der Insel gibt es kaum Infrastruktur, keinen ATM und sehr schlechten Handy Empfang mit eigener SIM Karte. Das Resort bietet gegen Gebühr Massagen im Bungalow oder direkt am Strand an.

Ticao Bungalow4Bungalow

Ticao Bungalow3Doppelzimmer

Ticao BadBadezimmer

Verpflegung

Das kleine rustikale Restaurant liegt im Herzen der Anlage nicht weit von den Bungalows entfernt. Hier werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffetform serviert. Die täglich wechselnden Gerichte sind einfach, aber sehr lecker. Herzensgute Frauen in der Küche versuchen Ihnen alle Wünsche zu erfüllen. Wasser vom Wasserspender, Tee und Kaffee stehen 24 h kostenlos für Sie bereit.

Tauchen

Im Resort befindet sich eine gepflegte SSI Tauchschule. Es wird englisch gesprochen. Für Kameras stehen Kameratische und „Airguns“ zum Reinigen bereit.
Das Hausriff (Ulans Rock), ein entspannter Tauchgang bei einer Tiefe um 12 Meter mit schönen Felsformationen und vielen bunten Riff-Fischen, liegt etwa 5 Minuten mit dem Tauchboot entfernt.

Ticao BootAfter Dive

Ticao CrewTeam

Ticao PferdePferde Hochburg Legazpi

Was bietet die Unterwasserwelt

Ticao Island ist umgeben von vielen Tauchplätzen und dabei haben Sie die Wahl, ob Sie kleine oder große Tiere sehen wollen. Das Highlight ist natürlich „Manta Bowl“: Mitten im Ticao Pass, der mehrere hundert Meter Tiefe ist, erstreckt sich unter Wasser ein großes Unterwasseratoll auf 14 bis 29 Metern Tiefe. Der „Manta Bowl“ ist die „Cleaning-„ und Futterstation für Mantas. Er ist sehr bekannt für planktonreiches Wasser und konstante Strömung. Dieser Mix macht das Gewässer vor Ticao zu einem Paradies für pelagische Arten und so ziemlich alles kann dort vorbeiziehen. Mit ein bisschen Glück entdecken Sie sogar Walhaie, Fuchshaie, Hammerhaie und Tigerhaie. Wie der Name schon sagt, sind Mantas aber am häufigsten und befinden sind das ganze Jahr über in der Gegend. Walhaie können auch während des Tauchens angetroffen werden, wenn sie sich an der „Manta Bowl“ den Bauch vollschlagen. Die beste Jahreszeit für Walhaie ist von November bis Juni. Gute Chancen sowohl Walhaie, als auch Mantas anzutreffen, ist der Juni. Darüber hinaus begegnet man immer wieder auch Weißspitzen- und Schwarzspitzenriffhaien, Schulen von Jacks, Barrakudas und großen Trevallys.

Die Insel San Miguel befindet sich im nördlichen Teil der Insel Ticao. Jeder Tauchplatz dort hat seinen eigenen Flair, aber generell sind die Tauchplätze bekannt für wunderschöne Korallen und Makro-Lebewesen. Zu den unserer Meinung schönsten Plätzen zählen „Bobbys Wall“, „Bicol Express“ oder „Abes Hole“. Insgesamt kann man sagen, dass alle Tauchseiten einen Mix aus Sandhang, Felsvorsprüngen, Riffwand, Steilhang, Felsformationen und steilen Wänden mit Kavernen und Überhängen aufweisen.

Die Masbate Provinz ist das "Cowboy-Land“ der Philippinen, wegen ihrer langen Geschichte von Ranches und Rodeos. Erkunden Sie auf dem Rücken eines Pferdes noch mehr auf der Insel auf kleinen Pfaden (vorab jedoch bitte reservieren, da die Pferde darauf vorbereitet werden müssen). Mit einem Kayak können Sie die nähere Umgebung sowie die Mangroven des nahegelegenen Flusses erkunden. Ein weiteres Highlight ist die entspannte „Fire Fly“ Tour (gegen Gebühr) auf dem nahen Fluss. Sobald es dunkel wird, verwandeln tausende Glühwürmchen die Nacht zu einem glitzernden Spektakel und man kann das Ganze vom Boot aus herrlich genießen.

Ausflüge

Die Masbate Provinz ist das "Cowboy-Land“ der Philippinen, wegen ihrer langen Geschichte von Ranches und Rodeos. Erkunden Sie auf dem Rücken eines Pferdes noch mehr auf der Insel auf kleinen Pfaden (vorab jedoch bitte reservieren, da die Pferde darauf vorbereitet werden müssen). Mit einem Kayak können Sie die nähere Umgebung sowie die Mangroven des nahegelegenen Flusses erkunden. Ein weiteres Highlight ist die entspannte „Fire Fly“ Tour (gegen Gebühr) auf dem nahen Fluss. Sobald es dunkel wird, verwandeln tausende Glühwürmchen die Nacht zu einem glitzernden Spektakel und man kann das Ganze vom Boot aus herrlich genießen.

Allgemeine Reisehinweise

Das Resort befindet sich direkt am Wasser an einem Sandstrand. Es gibt auf der gesamten Insel sehr schlechten Handy Empfang. Eingeschränktes WLan im Resort. Das Resort organisiert auf Anfrage gegen Gebühr Fahrten zum Festland nach Donsol zum Shoppen. Spray gegen Moskitos nicht vergessen!
Zahlung in bar in Euro oder USD oder mit Kreditkarte (VISA und Mastercard), Strom im Resort: 220 Volt, deutsche Stecker.

Die beste Reisezeit für die Gegend um Ticao Island geht von April bis Oktober. Das Wetter wird stark durch den Nordost Monsun bestimmt. Die Regenzeit ist in der Regel grob zwischen November und Februar/März. Ansonsten kann überwiegend mit viel Sonnenschein gerechnet werden. Von Dezember bis Juni ist Walhai Saison. Von Juni bis November kann mit Mantas gerechnet werden.